CDU Gemeindeverband Raesfeld-Erle-Homer
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-raesfeld.de

DRUCK STARTEN


Archiv
12.04.2012, 10:00 Uhr | CDU Frauen Union Raesfeld-Erle / DvB
Informations- und Besichtigungsfahrt zur Universitätsstadt Heidelberg und Umgebung
Heidelberg vom 09. bis 12. April 2012

Die Stadt Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Das Schloss, die Altstadt und die wunderbare Umgebung inmitten der Berge, inspirierten schon früher viele Dichter und Maler und faszinierten heute die Teilnehmer der Informations- und Besichtigungsfahrt.

 

Teilnehemer der Informations- und Besichtigungsfahrt nach Heidelberg

So wunderte es keinen Teilnehmer, dass schon auf der Hinreise am Kaiserdom zu Speyer der erste Zwischenstopp eingelegt wurde. Er gilt als das größte, romanische Bauwerk in Europa und wurde 1981 in die Liste der UNESCO Weltkulturgüter aufgenommen.

 

Doch die Fahrt nach Heidelberg ging weiter. Ein Stadtrundgang durch die historische Altstadt und eine Fahrt mit der Bergbahn zum Schloss, zeigten den Teilnehmern die herrliche Aussicht über Stadt und Neckar.

 

Von den vier großen Fässern des Heidelberger Schlosses, ist das vierte Fass noch erhalten und gilt heute bei einer Schlossbe-sichtigung, neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten, zu der populärsten Attraktion.

 

Auf dem größten und modernsten Solar-Edelstahl-Katamaran der Welt, angetrieben durch 'Sonnenkraft, erlebten die Fahrgäste viele reizvolle Eindrücke von Stadt und Umgebung.

 

Ein besonderes Highlight war der Besuch bei der BASF in Ludwigs-hafen, dem weltweit größten Chemiekonzern mit ca. 111.000 Mitarbeitern in mehr als 80 Ländern.

 

Bei einem erfrischenden Rundgang mit Pater Bruno, einem der 15 Benediktinermönche des Stifts Neuburg erfuhren wir, dass das dort hergestellte Bio-Bier, ausschließlich mit Klosterwasser aus der hauseigenen Quelle gebraut wird, wobei der Pater bei seiner Führung schmunzelnd ergänzte, dass es sich hierbei eigentlich auch um Weihwasser handeln könnte. Beim anschließenden Abendessen konnten alle Teilnehmer dann die regionalen Spezialitäten kennenlernen.

 

Der abschließende Besuch des St. Peter Doms zu Worms und einem Besuch auf dem ältesten, erhaltenen Judenfriedhof in Europa schloss die Fahrt ab und die Teilnehmer rüsteten sich für die Heimreise.

Bilderserie