CDU Gemeindeverband Raesfeld-Erle-Homer
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-raesfeld.de

DRUCK STARTEN


Pressespiegel
05.12.2012, 09:00 Uhr | UID-Newsletter CDU Deutschland
Wir vertrauen den Menschen
Parteitag in Hannover
Fast acht Minuten begeisterter Beifall: Angela Merkel erhielt
nach ihrer Rede auf dem Parteitag in Hannover stehende Ovationen.

Die CDU Deutschlands ist stolz auf unsere Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel“, brachte der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister den Zuspruch auf den Punkt. Zuvor hatte die CDU-Vorsitzende den Delegierten und den anwesenden Gästen ihre politischen Pläne für die kommenden Jahre vorgestellt.

„Was wir geschafft   haben, das sucht seinesgleichen“, betonte Angela Merkel. Denn die christlich-liberale Koalition habe sehr viele Aufgaben zu bewältigen gehabt: „Der demografi sche Wandel, Energieumstieg sowie die
Finanz- und Wirtschaft s-Krise – jedes alleine reicht für eine Regislatur-periode.“ Die Fakten 2012 sprächen eine eindeutige Sprache:
Deutschland habe den tiefsten Stand der Arbeitslosigkeit seit 1991 und die höchste jemals gemessene Zahl an Beschäftigten.

Freiheit in Verantwortung

Aus den Erfolgen ergäben sich jetzt neue Herausforderungen:
Wohlstand für alle brauche Arbeit für alle. Und Arbeit für alle brauche eine wachsende Wirtschaft . „Wir brauchen eine Wirtschaft , die den Menschen dient.“

Für Deutschland heißt dies: den Innovationsstandort stärken, Forschung weiter voranbringen, Entscheidungen beschleunigen und Bürgerbeteiligung verbessern. „Wir vertrauen den Menschen“, machte Merkel deutlich. Die
CDU setze auf die Kraft  der Sozialen Marktwirtschaft , die Kräfte mobilisiere und niemanden zurücklasse. Unser Wohlstand werde auf Dauer aber nur zu halten sein, wenn es auch Europa gut gehe. „Ich will, dass auch der Euro
stärker aus der Krise hervorgeht, als er hineingegangen ist.“


Dafür müsse man überall in Europa wieder zu soliden Finanzen kommen. Zudem bräuchte es eine Bankenaufsicht, die diesen Namen auch verdient.
Hedgefonds und Schattenbanken wolle Deutschland besser regulieren.


„Wir arbeiten dafür, dass alle Menschen die besten Chancen bekommen“, betonte Merkel. Das beginne bei der Förderung aller Kinder, ungeachtet ihrer geografischen oder sozialen Herkunft . Das gehe weiter bei der Unterstützung für Familien. Und das gelte erst recht für die Älteren und Schwächeren in der
Gesellschaft .

Die CDU müsse überlegen, wie man Leistung – auch bei der Rente – besser anerkennen könne. „Ich weiß, das kostet Geld und das
geht nicht von heute auf morgen. Man muss aber darüber nachdenken, wie man für Mütter ein Zeichen setzen kann.