CDU Gemeindeverband Raesfeld-Erle-Homer
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-raesfeld.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
01.07.2016, 08:00 Uhr | CDU-Gemeindeverband Raesfeld-Erle
Die neuen Kandidaten für die Landtagswahl in Raesfeld!
---

Trotz Fußball-Halbfinale ließen es sich mehr als 30 Teil-nehmer nicht nehmen, die beiden Kandidaten um das Landtagsmandat für den Wahlbezirk 79 Coesfeld I-Borken III kennenzulernen.

Den Mitgliedern des CDU-Gemeindeverbandes Raesfeld-Erle stellten sich Frau Brun, Kandidatin des Kreisverbandes Borken und Willi Korth, Kandidat der Ortsverbände Coesfeld und Lette persönlich vor.

vl n r: Wolfgang Schwiederowski, Annette Brun, Willi Korth, K.H. Tünte, Elke Mohr; auf dem zweiten Foto vlnr: Wolfgang Schwiederowski, Willi Korth, Annette Brun, K.H. Tünte und Elke Mohr
Nach der Begrüßung durch den stv. Vorsitzenden des Gemeindeverbandes Raesfeld-Erle, Wolfgang Schwiederowski, machte Willi Korth den Anfang, sich in einem ca. 15-minütigen Statement den Mitgliedern und Gästen des Gemeinde-verbandes persönlich vorzustellen.

Nach Informationen zur Person erfuhren die Anwesenden viel zur Motivation und Zielsetzung seiner Kandidatur. Willi Korth machte in seinen Ausführungen deutlich, dass ihm als Kandidat für den Wahlkreis 79 besonders die Bereiche Umwelt, Landwirtschaft, Verkehr und innere Sicherheit wichtig sind.

Annette Brun nutzte die Gelegenheit, ihre familiäre und berufliche Situation zu schildern, bevor sie ihre Schwerpunkte innere Sicher-heit, Bildung und Schule sowie die Familienpolitik herausstellte.

In einer lebhaften Diskussions- und Fragestunde gingen beide Kandidaten auf Fragen zu den  Bereichen Bildung, Flüchtlingspolitik und Integration, Land-wirtschaft, Gewerbeförderung, Flächenver-brauch und ökologischer Ausgleich wie auch besonders auf die Schulpolitik ein.

Beiden Kandidaten gelang es in ihren Beiträgen, anhand von kon-kreten Beispielen ihre persönlichen Schwerpunkte herauszustellen und Ansatzpunkte für Verbesserungen zu benennen. Wesentlich waren auch die Vorstellungen, wie beide Kandidaten den Kontakt zur Basis aufbauen und halten wollen und sich als kompetente Ansprechpartner für den Gemeindeverband präsentieren wollen.

Das vorläufige Fazit der Veranstaltung – eine gelungene Vorstel-lung zweier unterschiedlicher, aber interessanter und kompetenter Kandidaten, die sich den Mitgliedern aus den Kreisverbänden Coesfeld und Borken für die Landtagswahl am 1. September 2016  empfehlen.

Beide Kandidaten haben mit unterschiedlichen Schwerpunkten persönlich und sachlich überzeugt und stellen eine gute Wahl dar. In jedem Fall hat die Veranstaltung allen Anwesenden nicht nur geholfen die Kandidaten kennenzulernen, sondern liefert auch für die anstehende Landtagswahl eine gute Entscheidungshilfe.