CDU Gemeindeverband Raesfeld-Erle-Homer
CDU Gemeindeverband
14:25 Uhr | 18.01.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 





Archiv
24.03.2008, 00:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Informations- und Besichtigungsfahrt nach Bremen und Bremerhaven vom 24. - 27. März 2008

Die schon traditionelle Informationsfahrt der CDU ging in diesem Jahr nach Bremen und Bremerhaven. Ein volles Programm erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Foto
Die CDU-Vorsitzende Diana Brömmel bedankt sich mit einem Münsterländer Präsent bei Hartmut Perschau, Bürgermeister a. D.
Bremen - So wurde bereits am Ostermontag mit einem Stadtrundgang begonnen. Der Dienstag stand dann im Zeichen der typischen Bremer Industrie. Es wurde die traditionsreiche Kaffeerösterei Münchhausen besucht. Die Tochter des Gründers führte durch die Rösterei und bei einer Schauröstung konnten die Gäste frisch gerösteten Kaffee probieren. Auch die Geschichte und Herstellung von Kaffee wurde ausführlich erläutert. So gestärkt ging es dann zur Fassmer-Werft nach Bremen-Motzen. Zu den Aufträgen der Fassmer-Werft gehören Polizei- und Seenotrettungsboote aber auch die Tenderboote für die Kreuzfahrtschiffe. Interessant war ebenfalls die weitere Produktpalette wie z. B. Bestandteile der Windkraftanlagen und Teile für die Autoindustrie.
Höhepunkt der Besuchsfahrt war am Mittwoch die Besichtigung des historischen Bremer Rathauses. Hier wurde die Gruppe von einem kompetenten Bremer CDU-Politiker geführt: Hartmut Perschau. Der ehemalige Bürgermeister Bremens erläuterte anschaulich die Geschichte Bremens verbunden mit der Geschichte des Rathauses. Hartmut Perschau beschränkte sich aber nicht nur auf die Geschichte sondern überzeugte die Gäste auch durch seine Ausführungen auf dem Gebiet der Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft in der Stadt Bremen. Insbesondere regte er die Teilnehmer zum Nachdenken hinsichtlich der Themen Globalisierung und Integration.

Als Abschluss des dritten Besuchstages wurde die traditionsreiche Brauerei Beck besucht. Die führende Exportbrauerei produziert jährlich 7 Millionen Hektoliter Bier. Bei einer umfassenden Führung durch das Brauereigelände konnten das Sudhaus, die Silos und die Abfüllanlagen besichtigt werden. Natürlich gehörte auch eine kleine Bierverkostung im Besucherzentrum der Brauerei zur Besichtigung.

Der letzte Tag stand dann nochmals ganz im Zeichen der Schiffe: Begonnen wurde am Morgen mit einer Fahrt nach Bremerhaven und einer Tour durch das Hafengelände. Hier staunten nicht nur die Männer: Mehr als 70 000 Autos stehen ständig auf dem Gelände des Containerhafens, um in alle Welt verladen zu werden oder für den deutschen Markt. Fast alles wird hier mittels Container verschifft: kleine und große Autos, Boote, Lebensmittel. Die Teilnehmer waren beeindruckt von der Logistik, die zu einem ordnungsgemäßen Ablauf im Hafen gehört.
Und bei einem zünftigen Fischessen im Schaufenster Fischereihafen konnte man dann noch über das Gehörte und Gesehene ins Schwärmen geraten.

Ein ganz besonderes Highlight bot das Busunternehmen Johannes Brömmel den Gästen als Abschluss an. Nur ein kleiner Umweg bedeutete für ihn die Fahrt über Papenburg, wo am Donnerstag Abend das neue Kreuzfahrtschiff „Aidabella“ aus der Meyer-Werft überführt wurde. Johannes Brömmel, selbst begeisterter Fan der Kreuzfahrtschiffe, benötigte nur wenig „Überzeugungsarbeit“ – alle waren vom Vorschlag begeistert und so wurde dann eine Stunde Rast gemacht, um dabei zu sein, wenn das Schiff die Meyer-Werft verlässt. Die Gäste waren beeindruckt und fasziniert von der Größe des Schiffes und dem bewegenden Moment.

Mit diesem Glanzlicht ging dann die Reise zu Ende und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren wieder einmal begeistert von dem umfangreichen, informativen und interessanten Programm, dass die CDU Raesfeld-Erle ihnen geboten hat.


Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.22 sec. | 27584 Visits