Bauprojekt "Kanalsanierung Südring"

Vorschlag zur besseren Verkehrssicherheit

Nach Ansicht der CDU-Fraktion sollte die Verkehrssicherheit durch eine Überquerungshilfe im Bereich "Freiter Pättken/Freiheit" sowie bei der "Einmündung Hagenwiese" aktiv verbessert werden.

Nach Einschätzung der CDU und sicherlich auch vieler Bürgerinnen und Bürger ist die aktuelle Situation, den Südring zu überqueren, an beiden genannten Punkten für Fußgänger und Radfahrer mitunter gefährlich.

Gerade die farbliche Markierung im Bereich "Freiter Pättken/Freiheit" suggeriert eine Sicherheit, die tatsächlich nicht immer gegeben ist.

Da die Baumaßnahme aktuell schon in vollem Gange ist und die in der Vorlage beschriebenen Probleme, erst in den letzten Tagen bekannt geworden ist, setzt sich die CDU Fraktion dafür ein, dass das Thema "Ausstellung einer Ampelanlage oder Erstellung eines Zebrastreifen zur Verbesserung der aktuellen Sicherheit" im Planungsausschuss noch einmal aktiv besprochen wird. 

Gerade für die Erstellung einer Fußgängerampel müssten wahrscheinlich jetzt schon Leerrohre im Boden verlegt werden und somit wäre der aktuelle Zeitpunkt eine günstige Gelegenheit, entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Nach Einschätzung der CDU-Fraktion muss davon ausgegangen werden, dass die Anzahl der Fußgänger und Radfahrer mit Eröffnung des Naturparkhotels und der Errichtung des Mehrgenerationen-Geländes deutlich zunimmt.
 
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben